Erklär mal: Thermostat-Armatur

Durch den Temperaturwählgriff wird die Auslauftemperatur vorgewählt, dabei verhindert die Sicherheitssperre bei 38°C ein versehentliches verstellen. Das Doppelsitzventil bewegt sich dabei in seine Endposition, und öffnet die Heißwasserzufuhr vollkommen. Kalt- und Warmwasser strömen eventuell über Vorabsperrventile (nur UP-Ausführung), Schmutzfangsiebe, Rückflussverhinderer zum Dehnstoffelement. In Sekundenbruchteile reagiert das Dehnstoffelement und öffnet den Kaltwassersitz. Die schnelle Reaktionszeit wird über einen nur 1-2mm breiten Regelspalt erreicht.

Das Dehnstoffelement ist dabei das zentrale Regel-Bauteil. Bei einen möglichen Kaltwasserausfall, verschließt das Dehnstoffelement den Heißwassersitz vollkommen, weil nun zu 100% Kaltwasser geöffnet ist. Diese Eigensicherheit macht den Thermostaten zu einer überlegenden Armatur wenn die Sicherheit in Vordergrund steht.

Wichtig:

Der Thermostst muss vor Ort an die jeweiligen Betriebsbedingungen justiert, also auf 38°C eingestellt werden.

, ,

Ein Kommentar zu Erklär mal: Thermostat-Armatur

  1. Christiane 4. Januar 2017 um 11:11 #

    Guten Tag, ich hab mal eine Frage zu der Thermostat Armatur. ich habe eine ähnliche. Leider kommt bei mir immer nur lauwarmes Wasser, egal wie ich es einstelle. Woran kann das liegen.
    Würde mich über eine schnelle Antwort freuen.

    Mit freundlichem Gruß

Hinterlasse eine Antwort

*