Autor-Archiv | monteur

Wer will schon Erna aus der Buchhaltung nach einem Absturz sehen? Für´s Firmenimage ist das sicherlich nicht zuträglich und Erna ist es auch nicht egal (Bild: thinkstock)

Hochladen und Teilen von schrägen Partyfotos

Facebook-Kult Eine moderne Erfolgsstory: Die Facebook-Seite “Die peinlichsten Partyfotos” haben über 47000 Personen aboniert – und mach ein Post erhält quasi über Nacht über 600000 “Likes”. Warum der Erfog? Na, weil man dort nun wirklich schräge Fotos von ausgelassenen Partys entdecken kann. Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kölner Anwaltskanzlei Wilde Beuge Solmecke warnt bei allem […] > Weiterlesen

Was ist zu tun wenn solch ein Typ loslegt? (Bild: thinkstock)

Der dir den Tag verdirbt

Hier geht es zum ersten Teil! Vorwurfsvolle Kunden Teil II Im ersten Beitrag zu diesem Thema wurden typische Kundenvorwürfe vorgestellt, die dann mit entsprechenden Reaktionen pariert werden konnten. Der zweite Teil befasst sich mit der A-Methode und weiteren Hilfestellungen im Umgang mit schwierigen Kunden. Die zurückliegenden Tipps bei unbegründeten Vorwürfen waren: Die Aussage wiederholen lassen […] > Weiterlesen

Das Heft 2018-04

Lesen Sie die aktuelle Ausgabe Inhalt von Heft 2018-04 Das aktuelle Heft auch ohne ABO lesen! Dann bestellt es doch als Einzelheft, ohne ABO und ohne Verpflichtung! Hier geht es zur Einzelheftbestellung. Wie funtioniert eigentlich … eine Heizlast im Bestand? Die Berechnung einer Heizlast war schon immer mit einem gewissen Aufwand verbunden. Kann und darf […] > Weiterlesen

Katastrophen wie der Wohnungsbrand in Backnang treiben die öffentliche Diskussion um die Einführung einer flächendeckenden Rauchwarnmelderpflicht in Deutschland an. (Bild: Hekatron/Benjamin Beytekin)

Selber merkt man vielleicht nix

Rauchwarnmelder Es gibt viele Auslöser für Brände. Vom Einschlafen mit der Zigarettenkippe bis hin zum Kabelbrand einer maroden Elektroleitung. Fakt ist, das man im Zweifel nichts merkt von der nahenden Katastrophe. Da hilft natürlich der Rauchwarnmelder, der mittlerweile auch in Nordrhein-Westfalen zur Pflicht wurde. Die fehlende Sensorik des Menschen für diese Art der Bedrohung im […] > Weiterlesen

Mit Hilfe der Mehrsondenlösung, die eine vollflächige Nutzung ermöglicht, lässt sich ein großes Lager sehr gut entleeren. Vor dem Lager befinden sich der Pelletkessel (rechts) und die automatische Umschalteinheit (Bild: Windhager)

Tipps für die Planung

Pelletlager und Transfer zum Kessel Pelletheizungen kommen heutzutage auch in größeren Objekten zum Einsatz, denn der Brennstoff ist seit Jahren deutlich preiswerter als Heizöl. Zu den unverzichtbaren Systemkomponenten zählen ein Lager und ein Austragungssystem bis zum Wärmeerzeuger. Bei der Planung dieser Bestandteile sind einige wichtige Aspekte zu beachten. Damit ein dauerhaft störungsfreier Betrieb der Heizung […] > Weiterlesen

CAD-Programme sind erschwinglich und hilfreich, hier eines für 8,90 Euro (Stand Juli 2013) (Bild: Held)

Jeden Tag das Rad neu erfinden?

Hydrauliken in Sekunden Der Anlagenmechaniker reagiert auf vielfältige Anforderungen und setzt dabei sein Know-how ein. Das betrifft auch die hydraulische Anbindung von Komponenten zur Wärmebereitstellung. Schlimmstenfalls sind diese Komponenten nur mit Rohren untereinander verbunden und es stellt sich ein Strömungsverlauf nach dem Zufallsprinzip ein (kein Know-how). Bestenfalls ist die Hydraulik genau den Anforderungen der eingebundenen […] > Weiterlesen

Systemtrenner Typ BA sind durch die integrierten Rückflussverhinderer in drei Druckzonen aufgeteilt. (Bild: Bürschgens)

Wie Trinkwasser zu schützen ist Teil II

Kaffee aus der Wasserleitung Im ersten Teil wurden bereits die vielfältigen Risiken aufgezeigt, die bei unsachgemäßen Anschlüssen an das Trinkwasser drohen können. Lesen Sie nun im zweiten Teil, wie Sie das Trinkwasser durch die Auswahl der richtigen und regelkonformen Sicherungseinrichtung wirkungsvoll gegen Verunreinigungen durch unerwünschte Inhaltsstoffe, Chemikalien oder Mikroorganismen schützen können. Grundsätzliches Jede Entnahmestelle, an […] > Weiterlesen