Archiv | Regenerativ

Erklär mal: Das log p, h Diagramm

Der Kältemittelkreis in der Wärmepumpe lässt sich in einem Druck/Enthalpie-Diagramm darstellen, das die Enthalpie h (Verdampfungs- und Kondensationsenergie) und den Druck p (in logarithmischer Form) darstellt, das log p, h Diagramm. Die Enthalpie ist der Energieinhalt. Sie nimmt zu, wenn Wärme zugeführt wird. Die Aggregatzustandsänderungen des Kältemittels im Verdampfer und Kondensator finden bei etwa konstanten […] > Weiterlesen

Alles oder Nichts (Teil 3 von 3)

Den Teil 1 gibt es hier! Den Teil 2 gibt es hier! Effizienz ist eine Frage der richtigen Planung Bei der Planung einer Wärmepumpenanlage kann man alles Richtig machen und damit die hohe Effizienz einer Wärmepumpenanlage nutzen, oder vieles falsch machen und „Nichts“ bekommen. Im dritten und letzen Teil geht es um die Heizlast und […] > Weiterlesen

Nur Verdampfen und Verdichten

Die Wärmepumpen-Funktion ist durch einen geschlossenen Kreisprozess gegeben. Die Wärmepumpe verwandelt auch bei winterlichen Minusgraden Wärme niedriger Temperatur in Wärme hoher Temperatur. Verantwortlich dafür ist das physikalische Prinzip, das sich – analog zum Kühlschrank – bei Wärmepumpen durch einen geschlossenen Kreisprozess vollzieht: Das Arbeitsmedium ändert kontinuierlich seinen Aggregatzustand, verdampft, wird komprimiert, verflüssigt sich und expandiert. […] > Weiterlesen

Alles oder Nichts (Teil 2 von 3)

Den Teil 1 gibt es hier! Effizienz ist eine Frage der richtigen Planung Bei der Planung einer Wärmepumpenanlage kann man alles Richtig machen und damit die hohe Effizienz einer Wärmepumpenanlage nutzen, oder vieles falsch machen und „Nichts“ bekommen. Im zweiten Teil geht es um die Gebäude! Planung im Neubau Bei der Planung einer Heizungsanlage im […] > Weiterlesen

Alles oder Nichts Teil 1 von 3

Effizienz ist eine Frage der richtigen Planung Bei der Planung einer Wärmepumpenanlage kann man alles Richtig machen und damit die hohe Effizienz einer Wärmepumpenanlage nutzen, oder vieles falsch machen und „Nichts“ bekommen. Im ersten Teil geht es um die Randbedingungen! Energieträger Im Rahmen der Planung einer Heizungsanlage stellt sich unter anderem die Frage: Welcher Energieträger […] > Weiterlesen

Alles smart oder was?

Schnell wird heute der Begriff „smart“ bei einer Produktbeschreibung hinzugefügt. Damit klingt das Ganze moderner und verkauft sich besser – so zumindest das Kalkül der Marketingstrategen. Aber was ist wirklich smart? Und in Bezug auf die inzwischen sehr unübersichtliche Angebotsvielfalt an „Smart-Home-Systemen“ – wie kann man diese noch unterscheiden? Sonst heißt es zu guter Letzt […] > Weiterlesen

Erklär mal: Dezentrale Lüftung

Das System wird verwendet um einen Luftaustausch in Wohngebäuden für Einzelräume durch Verwendung von dezentralen Geräten welche ohne ein Rohrsystem arbeiten können zu gewährleisten. D.h., dass die Lüftereinheiten durch die Außenwand eines zu belüftenden Raumes installiert werden. Im Unterschied zu einem zentralen Lüftungsgerät gibt es bei Verwendung von dezentralen Lüftungsgeräten auch keine klassische Aufteilung in […] > Weiterlesen