Erklär mal: Wie funktioniert ein Gas-Brennwert Kombi Gerät

Betrieb: Warmwasser Durch Öffnen eines Warmwasser-Zapfventiles strömt Kaltwasser in den Sekundär-Wärmetauscher. Der Aquasensor registriert den Wasserdurchfluss (Durchfluss > 1,5 l/min) und wird von der Elektronik als „Wärmeanforderung warmwasserseitig“ erfasst. Das Vorrangumschaltventil wird aus der Stellung „Heizbetrieb“ in die Stellung „Warmwasserbereitung“ gefahren. Damit wird der Weg über die Heizungsanlage geschlossen und der interne Gerätekreislauf über den […] > Weiterlesen

Meldungen aus der SHK-Szene

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Rutschsicherheitsklassen und Zertifizierungen bringen in der Praxis nicht das, was sie versprechen Schlittschuhbahn in der Dusche Ob Fliesen oder Platten, ob Bade- oder Duschwannen, ob im Sanitärbereich oder auf Außentreppen: Wenn Oberflächen nass werden, bergen sie ein Risiko: Ausrutschen. Daher gibt es hierzulande verschiedene Rutschsicherheitsklassen, die den Verbrauchern eine Garantie […] > Weiterlesen

Das Heft 2018-11

Lesen Sie die aktuelle Ausgabe Inhalt von Heft 2018-11 Das aktuelle Heft auch ohne ABO lesen! Dann bestellt es doch als Einzelheft, ohne ABO und ohne Verpflichtung! Hier geht es zur Einzelheftbestellung. Wie entstehen eigentlich … COP und JAZ? Die reine Aussage, dass ein Hersteller eine gute Wärmepumpe baut, reicht selten aus. Man will schon […] > Weiterlesen

Erklär mal: Wie funktioniert ein elektronischer Durchlauferhitzer?

Das Funktionsschema zeigt den Vaillant Elektro-Durchlauferhitzer electronicVED plus im Betrieb. Sobald ein Warmwasser Zapfventil geöffnet wird, fließt Kaltwasser durch das das Wassersieb (2) zum Flügelrad (7). Dieses bestimmt den Durchfluss und leitet seinen Messwert zur Elektronik (4). Im Heizblock wird das Wasser durch die elektronisch gesteuerten Heizwendeln (10) erwärmt. Die Elektronik steuert die geforderte Auslauftemperatur […] > Weiterlesen