Archiv | Wie funktioniert eigentlich. . .

Kampf der Systeme – Wer kann es besser?

Durchfluss- und Speichersysteme in Trinkwasseranlagen . Systeme zur Trinkwassererwärmung unterteilt man in Durchfluss- und Speichersysteme, oder Dezentral direkt vor Ort im Bad, Zentral im Keller für das gesamte Gebäude. . Der Anlagenmechaniker hat mit einer Vielzahl von unterschiedlichsten Materialien, Bauteilen Komponenten Systemen und so weiter zu tun. Es gibt nicht den ultimativen Werkstoff für Trinkwasserleitungen, […] > Weiterlesen

Die Prinzipskizze in Analogie zum Tennisspiel mit oder gegen den Wind (Bild: WDV/Molline)

Aufschlag gegen den Wind

Wie funktioniert eigentlich ein Ultraschallwärmezähler In lockeren Zeitabständen berichtet der SBZ Monteur über die Notwendigkeit der korrekten Abrechnung von Wärmeverbräuchen. Eine elegante Möglichkeit zur „Zählung“ ist die mittels eines Ultraschallwärmezählers. Die Funktion ist auf den zweiten Blick durchschaubar. Diesen zweiten Blick werfen Sie in diesem Bericht. Um die Funktion zu durchblicken wird ein ähnlicher, nachvollziehbarer […] > Weiterlesen

Eklär mal: All-Gas Sensor

Für Schnellleser: Der All-Gas Sensor ermittelt messtechnisch über Widerstandsveränderung den CO-Gehalt in den Abgasen. Dieser Messwert (Istwert) wird mit dem auf der Hauptleiterplatte hinterlegten Sollwert verglichen. Eine Regelabweichung wird über den Schrittmotor im Gasventil und Veränderung der Gebläseleistung ausgeglichen. Durch diese kontinuierliche Regelung der Verbrennung muss keine Gaseinstellung erfolgen. Etwas umfangreicher: Der All-Gas-Sensor befindet sich […] > Weiterlesen

Reicht der Versorgungsdruck zur Dichtheitsprüfung nicht aus, so kann man mit entsprechenden Handpumpen nachhelfen (Bild: Rothenberger)

Wie man richtig Druck macht

Ob es wohl dicht ist? Da hat man sämtliche Rohre der Trinkwasserinstallation penibel verlegt und auch die gesamten Verbindungen mit hohem Anspruch an Vollständigkeit verpresst. Demnächst werden die Schlitze geschlossen und der Estrich eingebracht. Was, wenn jetzt, wider erwarten, irgendwo eine undichte Stelle im Rohr unentdeckt bliebe. Katastrophe! Denn seien wir mal ehrlich, perfekt sind […] > Weiterlesen

Der Anlagenmechaniker blickt durch (Bild: Ista, Deutschland)

Messen, wie und warum

Wärmemengenzähler Der sparsame Umgang mit Energie liegt vielen Verbrauchern nicht unbedingt im Blut. Erst wenn geeignete Messetechnik die Verschwendung enttarnt sind die meisten bereit ihr Verbrauchsverhalten zu überdenken. Und wer baut diese kleinen Erziehungshilfen ins Mehrfamilienhaus? Na klar, der Anlagenmechaniker. Er hat es in seinen Händen die gerechte Abrechnung von Wärmeenergie erfassbar zu machen. Kein […] > Weiterlesen

Wie funktioniert ein druckloser WW-Speicher

Aufbau Elektro-Speicher bestehen aus einem korrosionsfesten Innenbehälter (8), einer hochwertigen Wärmedämmung (9) und einem äußeren Gerätemantel (10). Ein im Speicherbehälter eingebauter Rohrheizkörper (4) sorgt mit den dazugehörigen Regel (2) und Sicherheitseinrichtungen (7) für die elektrische Beheizung des Speicherinhaltes. Diese Speicher werden auch als drucklose Speicher oder Niederdruck-Speicher bezeichnet, da der Innenbehälter nicht unter Leitungsüberdruck steht, […] > Weiterlesen

Beispiel für die Komponenten zur zentralen Regelung und den Raumthermostaten (Bild: Uponor)

Sparen mit Komfort

Regelung einer Fußbodenheizung Die Fußbodenheiztechnik gilt als eine komfortable und sparsame Technik zur Beheizung von Räumen. Mit sehr niedrigen Temperaturen schafft sie ein behagliches Raumklima und kann, bei entsprechender Konfiguration, auch zur Kühlung verwendet werden. Die Baumaße eines Heizkörpers sind beschränkt durch vielerlei Gegebenheiten. Eine Fußbodenheizung erstreckt sich jedoch meistens über die gesamte Raumfläche. Das […] > Weiterlesen