Tag-Archiv | Energieimporte

Was regelt das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG)

Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) vom 1.1.2009 Das Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich – Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) ist am 1.1.2009 in Kraft getreten. Aus aktuellem Anlass wurde das EEWärmeG in der Fassung vom 20.10.2015 um § 9a „Gebäude für die Unterbringung von Asylbegehrenden und Flüchtlingen“ ergänzt. Zweck des EEWärmeG ist es, im Interesse des Klimaschutzes, der Schonung […] > Weiterlesen

Meldungen aus der SHK-Szene

Buchtipp Der Benimm- Leitfaden für Azubis Ihr erster Arbeitstag als Azubi oder Praktikant steht bevor. Jetzt gilt es, sich zu behaupten, einen guten Eindruck zu vermitteln und Sympathien zu gewinnen. Dieser leicht verständliche Leitfaden hilft Ihnen über die ersten Hürden im Berufsleben. Der Benimmleitfaden vermittelt die Grundregeln für erfolgreiches Verhalten und zeigt Ihnen, wie Sie […] > Weiterlesen

Gegenüberstellung der Methoden zur Gasgewinnung aus konventionellen Gasfeldern (A) und mittels Fracking (B)

Fracking

Erdgasförderung der Zukunft ? Im Münsterland und am Rande des Ruhrgebiets lassen Vermutungen auf Erdgaslagerstätten eine wahre Goldgräberstimmung aufkommen. Die Versorger vermuten das unsere Energieversorgung für die nächsten Jahrzehnte durch die dort gelagerten Gasvorkommen gesichert sein könnten und wir von Energieimporten unabhängiger werden. Konventionelle Erdgasförderung Erdgas wird entweder als Nebenprodukt bei der Erdölförderung aufgefangen oder […] > Weiterlesen

Erneuerbare vermeiden mehr als 6 Milliarden Euro Energieimporte

Deutschland konnte im Jahr 2011 dank der Erneuerbaren Energien auf den Import von fossilen Energieträgern im Wert von 6,02 Milliarden Euro verzichten. Je mehr Energie im Inland aus regenerativen Quellen erzeugt wird, desto weniger fossile Energieträger müssen importiert werden. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die Ausgaben für die Einfuhr von Kohle, Öl und Gas um […] > Weiterlesen