Tag-Archiv | ENplus- Pellets

Meldungen aus der SHK-Szene

Rekordproduktion von Holzpellets 2018 – Absatz von Feuerungen moderat gestiegen Die Energiewende am Wärmemarkt kommt in Deutschland weiterhin nicht voran, wie der nur moderate Zuwachs an erneuerbarer Energie im Jahr 2018 zeigt. Auch Pelletfeuerungen (Kaminöfen und Zentralheizsysteme) wurden nicht in dem von der Branche erhofften Umfang installiert, berichtet der Deutsche Energie- holz- und Pellet-Verband e.V. […] > Weiterlesen

Brennstoff vom Feinsten

Pellets noch besser als nach Norm . In Deutschland ist man der europäischen Pellet-Norm voraus. Mit der Zertifizierung „ENplus“ erhalten die Verbraucher eine noch höhere Qualität, als mit der Norm gefordert. Warum diese Zertifizierung? . . Mit der DIN EN 14961-2 [1] wird erstmals ein Biomassebrennstoff europaweit vereinheitlicht. Das heißt aber nicht, dass damit für […] > Weiterlesen

Aktuelle Empfehlung zur Lagerung von Holzpellets

Die Broschüre „Empfehlungen zur Lagerung von Holzpellets“ des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands e.V. (DEPV) und des Deutschen Pelletinstituts (DEPI) ist ab sofort in komplett überarbeiteter Auflage bestellbar sowie als Download erhältlich. Die Neuauflage beinhaltet u. a. Ergänzungen zu Großanlagen, korrekter Lagerbelüftung sowie für Heizungsbetreiber und Installateur ein heraustrennbares Übergabeprotokoll. Neben der neuen Broschüre bietet das […] > Weiterlesen

Achtung beim Pellet Kauf

Pellets sind zylindrische, formstabile Presslinge, die ohne chemische Bindemittel aus naturbelassenem Restholz (Säge- und Hobelspäne, Waldrestholz) hergestellt werden. Als Bindemittel dient der natürliche Holzbestandteil Lignin. Die genormten Größen (bis zu 30 mm lang, 6 mm dick) ermöglichen die vollautomatisierte Verfeuerung in Pellet-Heizkesseln. Pellets haben günstige Dosiereigenschaften und lassen sich mit Schnecken oder Saugeinrichtungen problemlos transportieren. […] > Weiterlesen

Premium-Pellets im ganzen Land

In Zeiten ständig steigender Öl- und Gaspreise liegen regenerative Energien voll im Trend: Jeder dritte deutsche Neubau aus dem Jahr 2011 wird mit erneuerbaren Energien beheizt, meldet das Statistische Bundesamt. Fossile Energieträger dagegen wie Öl, Strom oder Fernwärme liegen abgeschlagen bei nur noch 13 Prozent. Diese Entwicklung wundert kaum, lohnt sich regeneratives Heizen doch nicht […] > Weiterlesen