Tag-Archiv | Zirkulationsleitung

Der Fließweg mit den 3,1 Liter Volumeninhalt zwischen Speicher und Zapfstelle macht die Installation zur Großanlage, es sei denn, die Installation befindet sich in einem Ein- oder Zweifamilienhaus (Bild: IBH)

Schon gehört von der 3-Liter Regel?

Die 3-Liter-Regel Häufig falsch angewendet wird die sogenannte 3-Liter-Regel. Vorab ist zu sagen, dass man mit diesem Grenzwert einen Richtwert angeben wollte, es sind jedoch kleinere Werte anzustreben. Sehr entscheidend ist die tatsächliche Nutzung. Alle Angaben beziehen sich stets auf einen bestimmungsgemäßen Betrieb. Wird ein Anlagenteil nicht regelmäßig durchspült, steigt die Gefahr einer Legionellenkontamination. In […] > Weiterlesen

Warmwasserinstallation mit und ohne Zirkulation

Sparen mit Komfort Die Erwartungen der Nutzer an die moderne Haustechnik in Sachen Komfort und Sparsamkeit steigen stetig. Dass diese Anforderungen nicht grundsätzlich wie Hund und Katze zueinander stehen müssen und welche Möglichkeiten es gibt beide einzeln und gemeinsam zu bändigen soll hier erläutert werden.   Wenn König Kunde zu Hause den Warmwasserhahn des Waschbeckens […] > Weiterlesen

Katastrophale Rohrverläufe im Keller eines Mehrfamilienhauses. Nicht die Regel, aber, wie man sieht, dennoch möglich... (Bild: thinkstock)

Immer im Kreis

Zirkulation verstehen Für den Nutzer einer Trinkwasserinstallation ist sie fast nicht merkbar. Und die meisten wissen daher nicht, dass es sie überhaupt gibt, die Zirkulationsleitung. Für den Anlagenmechaniker ist sie jedoch ein wichtiges Detail des Gesamtkunstwerks einer Trinkwasserinstallation. Dazu muss der Anlagenmechaniker, auf den ersten Blick, noch nicht einmal tief in die Trickkiste greifen. Grundsätzlich […] > Weiterlesen

Diese Biester will niemand in seiner Trinkwasserinstallation haben, daher gilt es unter anderem Stagnation zu vermeiden (Bild: thinkstock)

Wasser muss fließen!

Stillstand ist vom Bösen? Bei der Wasserversorgung der Römer mit ihren imposanten Aquädukten blieb das Trinkwasser ständig in Bewegung. Schon vor mehr als 2000 Jahren hatte man also erkannt, dass es auf diese Weise seine Qualität behalten würde. Auch die Menschen unserer Zeit werden das Wasser aus einem kleinen Gebirgsbach lieber trinken als das Wasser […] > Weiterlesen

Warmwasser-Ausstoßzeiten in Trinkwasserinstallationen

Die Kunst zur Warten Ist es eine Tugend sich in Geduld zu üben? Wenn ja, wann wird diese Tugend zu einer peinlichen Warterei oder gar zu einem Fall fürs Gericht?   Die zentrale Trinkwarmwasserbereitung ermöglicht in den Mehrfamilienhäusern in Deutschland eine komfortable und hygienische Versorgung. Vor dem Zulauf zu den einzelnen Wohnungen wird ein Wasserzähler […] > Weiterlesen

Einzeln, Gruppe oder zentral?

Versorgung mit Warmwasser . Die Verfügbarkeit von warmem Wasser ist heute eine Selbstverständlichkeit. Vorbei die Zeiten, als vor dem Badevergnügen immer ein lästiges Befeuern des Kohlebadeofens stand. Hinsichtlich der Warmwasser-Verteilung unterscheidet man drei Systeme, die mit Vor- und Nachteilen ins Rennen gehen. . Wenn warmes Wasser an den Entnahmestellen in Küche und Bad zur Verfügung […] > Weiterlesen