Archiv | Knigge

Peinlich! Hätte er doch nur angeklopft... (Bild: thinkstock)

Für den ersten Eindruck gibt’s nur eine Chance

Begrüßung eines Kunden Die Begrüßung in der Wohnung eines Privatkunden ist für den Monteur viel schwieriger als die Begrüßung eines Firmenkunden im Betrieb. Im Unternehmen ist es üblich, dass immer wieder mal Kundendienstler zur Montage oder Reparatur kommen. Im Privathaushalt ist das ganz anders, die Erwartungen an das Auftreten der Mitarbeiter sind höher, die Wohnung […] > Weiterlesen

Wie Kollegen miteinander umgehen sollten

Den Zoff ausblenden Wie schon öfters, waren Karsten und Timo am Samstag gemeinsam um die Häuser gezogen. An diesem Samstag gab es eine klassische Panne. Beiden war das nette Mädel aufgefallen und man wollte in Kontakt mit ihr treten. Dummerweise ließen beide nicht locker. Sie versuchten sogar noch sich gegenseitig vor der jungen Dame schlecht […] > Weiterlesen

Zeitdiebe sollte man enttarnen, bevor sie einem den Feierabend rauben (Bild: thinkstock)

Effizienz bei der Arbeit

Vorsicht, Zeitdiebe Dafür, dass über den Feierabend hinausgehend Arbeit anliegt, kann es viele Gründe geben. Neben wirklich dringenden Fällen, die keinen Aufschub dulden gibt es natürlich auch solche Dinge, die in der Verantwortung des jeweilig überlasteten Mitarbeiters liegen. Am Beispiel des im SHK-Handwerks verbreiteten Arbeiten eines Kundendienstmonteurs kann man beispielhaft die typischen Zeitdiebe beschreiben und […] > Weiterlesen

Lernen durch Tun und Ausprobieren.(Abbildung 2)

The Game is on

Unterschiedliche Lernstrategien und Lerntypen Sich intensiv in ein neues PC-Game einarbeiten? – Kein Problem! Fachtheorie büffeln? – Naja! Bei jedem Computerspiel müssen Funktionen erlernt, Spielprinzipien begriffen und sogar „Vokabeln“ gelernt werden. Interessanterweise wird so etwas fast nie als „LERNEN“ empfunden. Es wäre doch klasse, wenn man sich den Lernstoff in der Ausbildung so einfach aneignen […] > Weiterlesen

Locker sein und Fair bleiben

Umgang mit Pausenzeiten Die Arbeit auf einer Baustelle ist kein Fließband-Job. Der Tagesablauf wird den Gegebenheiten angepasst. Damit wandert nicht selten auch die Mittagspause an die Stelle des Tages, wo sie passt. Kommt dann Argwohn ins Spiel, sind Missverständnisse quasi vorprogrammiert. Etwa dann, wenn die Pause normalerweise von 11:30 Uhr bis 12:00 Uhr dauern soll, […] > Weiterlesen

Ob der Kaffe aus der neuen Tasse schmeckt, liegt auch an den Kollegen (Bild: thinkstock)

Der Wind dreht sich

Neuer Chef, alter Kollege Bisher war Toni ein Kollege und kam recht gut mit Dirk, dem Azubi im dritten Lehrjahr, aus. In den letzten Monaten hatten aber alle Mitarbeiter bemerkt, dass Toni häufig beim Alten auf der Matte stand. Und man munkelte schon etwas von Nachfolger und neuer Chef. Am Montag wurde es dann offiziell […] > Weiterlesen

Nörgler elegant ausbremsen

Sicherer Umgang mit schwierigen Kunden Die Arbeit mit direktem Kundenkontakt ist eine spannende Sache. Sie kann aber auch Nerven kosten. Nämlich dann, wenn man auf einem Miesmacher trifft. Dem möchte man liebend gern einmal die Meinung geigen. Aber genau das wäre grundverkehrt. Nur mit cleverem Vorgehen kann man solche Leute bedienen. .. Kennen Sie den […] > Weiterlesen